Archiv 2014


Archiv 2014

13. Januar 2015

HAPPY BIRTHDAY !!!!!

Unser A-Wurf feiert heute seinen 1. Geburtstag!  Es fühlt sich an wie gestern, als ich mit Cally in der Wurfkiste saß und sie bei einer komplikationslosen Geburt 8 wundervollen Hündinnen das Leben schenkte.  Nie werde ich den Moment vergessen, als ich sie zum ersten Mal in den Händen hielt.

Mittlerweile sind aus den hilflosen Wesen temperamentvolle, fröhliche, freche Golden Girls geworden. Ich freue mich, daß jede von ihnen so ein tolles zu Hause hat.  

An euch Welpeneltern:  Ich wußte, daß ihr die Richtigen seid und danke euch von Herzen. Die Mädels und ihr passen toll zueinander und ich freue mich über jeden Bericht und/oder Foto von der Rasselbande.

Ich wünsche unseren Mädels einen tollen Geburtstag, laßt es krachen - denn der erste Geburtstag ist etwas ganz besonderes!





04. August 2014

Nach sehr langer Online-Abwesenheit habe ich heute wieder ein paar Fotos eingestellt.


Mitte Juni fand bei uns unser erstes Welpentreffen statt. Sieben von acht Schwestern konnten sich wiedersehen!!!  Petrus hatte ein Erbarmen mit uns und ließ die Sonne nicht zu sehr brennen - und so konnten Mensch und Hund einen wunderschönen Tag miteinander verbringen.... Ich war begeistert!  Es war so schön zu sehen, wie sich meine "Mädels" entwickelt haben ....

Die Freude unter den Geschwistern war riesig - und sie verbrachten Stunden damit, mal nach dem Rechten im Garten zu sehen und sich ein bißchen um die Umgestaltung desselben zu kümmern..... Es war einfach herrlich!

Während die Hunde toben konnten, hatten die Menschen viel Zeit, sich näher kennen zu lernen und sich auszutauschen.  Jeder beteiligte sich daran, ein tolles Büffet zusammenzustellen - und so gab es Leckereien "en masse".

Ihr Lieben, ich danke euch sehr, mit wie viel Engagement ihr euch um eure Hundemädels kümmert.  Ich bin so glücklich, dass meine Süßen so tolle Familien haben, in denen sie aufwachsen und alt werden dürfen, all das erleben dürfen, was ein schönes, erfülltes Hundeleben ausmacht!

Ihr seid einfach wunderbar!

Ich habe mich so sehr gefreut, daß fast alle kommen konnten ... und freue mich darauf, euch alle bald wiederzusehen!


Gestern gab es noch einen Grund zum Feiern!

Meine süße Cally wurde vier Jahre alt!  Ich wünsche ihr, daß sie noch ganz viele Jahre bei bester Gesundheit bleibt.  Sie ist eine wunderbare Hündin, wie ich sie mir nicht anders wünschen könnte - ein wahrer Traumhund! 

Meiner Züchterin Petra danke ich, daß sie mir dieses tolle Wesen anvertraut hat!


16. April 2014

Da ich nun längere Zeit auf meiner Homepage nicht aktiv war, führe ich nun Schritt für Schritt ein paar Änderungen durch...

Bitte habt Geduld!

Dann werde ich jede Menge Neuigkeiten haben.....


21. März 2014

Kurz nach der Wurfabnahme hieß es dann Abschied nehmen.... Man weiß ja, daß der Tag kommen wird - aber wenn er dann da ist, wird es einem doch ganz schwer um's Herz. Jedes dieser wundervollen Wesen als Erste auf der Welt begrüßen zu dürfen und sie dann in's Leben zu begleiten ---- das war schon etwas ganz Besonderes für mich! Damit ging ein Mädchen-Traum von mir in Erfüllung! Ich bin stolz auf meine Schätzchen, die sich so toll entwickelt haben und mir von Tag zu Tag mehr an's Herz gewachsen sind.... und dankbar, daß ich diese Erfahrung machen durfte!


All das ist nun schon eine Weile her ... und seit dem erreichen mich täglich Nachrichten und Telefonate, die alle begeistert und glücklich klingen... Jedes meiner Mädchen hat sich ganz toll eingelebt und hält ihre neue Familie auf Trab! Ganz so, wie es sein sollte, wenn man sich wohl fühlt in seinem Zuhause.


An die Welpeneltern: Ich bin sehr glücklich, daß wir uns gefunden haben! Eure Berichte über eure neuen Familienmitglieder sind so schön und zeigen mir, ich lag richtig mit der Auswahl derer, denen ich meine Welpen anvertrauen möchte! Ich wünsche euch ganz viele wunderschöne Jahre mit meinen Mädchen, die jetzt eure Mädchen sind. Ihr seid toll, und ich hoffe sehr, daß wir uns bald wieder sehen!



12. März 2014

Ein paar ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Letzte Woche stand der Besuch in der Tierklinik an, mit dem obligatorischen Impfen und Chipen. Die Fahrt dorthin klappte viel besser als befürchtet - die Mädels schliefen sogar unterwegs ein! Tolle Mitfahrer sind das! Geduldig warteten sie dann, bis sie abgeholt, zur Tierärztin gebracht und untersucht wurden. Ohne großes Wehklagen ertrugen sie die Spritzen... Der Rückweg war wieder sehr entspannt, die Kleinen kuschelten sich aneinander und schliefen. Diese Aufregung war doch sehr anstrengend für sie.

Die Tierärztin arbeitete wie am Fließband - und ohne meine Freundin Tine wäre das wohl nicht so glatt über die Bühne gegangen. Vielen Dank für's Begleiten und Hundekinderschleppen...!

Anfang der Woche war dann unser letzter großer Termin...die Wurfabnahme durch den DRC. Im Vorfeld war ich schon etwas nervös, weil ich ja nicht wirklich wußte, wie so etwas vor sich geht. Aber Sibylle Radtke nahm mir alle Unsicherheit, hatte auf all meine Fragen Antworten und gab Tipps für die Zukunft. Auf ihren Bericht schrieb sie folgenden Kommentar: Sehr ausgeglichener Wurf, freundliche Welpen, liebevoll betreut, sehr gut sozialisiert. Nicht überbehütet, aber bestens versorgt. Ich habe mich sehr darüber gefreut --- ganz lieben Dank, Sibylle!

So, nun brechen die letzten Tage für uns an, bevor meine Mäuschen zu ihren neuen Familien ziehen. Ich merke deutlich, daß es Zeit dafür ist -- trotzdem liebe ich es über alle Maßen, sie um mich zu haben! Sie sind bereit, in die große weite Welt zu ziehen und sie zu erobern... Sie sind voller Tatendrang und kaum zu bremsen. Draußen zu sein, ist für sie das Höchste. Ich bin froh, daß Petrus Erbarmen mit uns hat und uns Sonnenstrahlen schickt, so daß sie tatsächlich den ganzen Tag im Garten sein können. Wenn ihre Äuglein schwer werden, lege ich mich zu gern zu ihnen auf ihr VetBed. Sobald ich liege, bin ich umringt von 8 kleinen Körperchen, die sich wohlig an mich kuscheln. Wie sehr wird mir das fehlen!


6. März 2014

Nach längerer "Abwesenheit" gibt es heute endlich neue Fotos von meinen Traum-Mädels...

Wir hatten in letzter Zeit ganz viele Besuch. Unter anderem waren auch Cally's Züchterin Petra Dürr zusammen mit Eva Hofer hier. Eva Hofer hat ein paar wunderschöne Fotos gemacht, die ich euch mit ihrem Einverständnis nicht vorenthalten möchte. Ganz lieben Dank dafür, Eva!

Die Entwicklung der Kleinen geht rasant weiter. Man kann ihnen beim Wachsen förmlich zusehen. Ein wirklich munterer Haufen! Ich könnte sie ewig bei ihren Tobereien beobachten! Esther (Bruno's Frauchen) sagte mal so schön, daß Bruno wie eine Kanonenkugel durch den Wald schießt. Es gibt nun 8 kleine Kügelchen, die durch unseren Garten schießen.... Unglaublich, wieviel Energie in den Kleinen steckt! Daher bin ich sehr froh, daß das Wetter nun endlich so gut ist, daß meine Mädels den Großteil des Tages draußen verbringen können. Absolut nichts ist vor ihnen sicher! Es werden Löcher gebuddelt, die mittlerweile so tief sind, daß der halbe Hund darin kopfüber verschwindet. Astgabelungen werden überprüft, ob es möglich ist, sich durchzuquetschen...und man bleibt mit so einem Willen und Ausdauer dran (ohne um Hilfe zu rufen...) bis es dann endlich klappt!

Noch knapp eine Woche darf ich mich an den Powerpaketen erfreuen, bevor sie dann zu ihren neuen Familien ziehen dürfen.

Die Zeit fliegt förmlich vorbei....und irgendwie fällt es mir schwer,mir vorzustellen, wie es sein wird, wenn diese süße Rasselbande nicht mehr bei uns sein wird....


26. Februar 2014

Es gab einen ersten Ausflug in "die große weite Welt" für meine Mädchen!

Bei herrlichem Retrieverwetter (Nieselregen) und nach dem nachmittäglichen Schönheitsschlaf wurden sie alle zusammen mit ihrer Mama in's Auto gepackt und los ging es. Auf einer großen Wiese wurden sie dann losgelassen... Und wie sie dann losstürmten! All die fremden Gerüche, das nasse Gras....alles so ganz anders als sonst - war sehr spannend für die Kleinen. Die Abenteuerlust war grenzenlos, und wenn sie dann mal zu weit weg waren... ein "Hier-Pfiff" - herrlich wie sie darauf reagierten und angeflitzt kamen! Mama Cally war in höchster Spiellaune, hatte zwischendrin aber auch noch Zeit, ein kleines Picknick für ihre Kinder zu veranstalten. Toben macht schließlich hungrig. Eine gute Mutter weiß das!

Ich bin so stolz auf diese Rasselbande, die manchmal kaum zu bremsen ist - und dann sofort wieder unschlagbar süß, verschmust und lieb!

Zu Hause angekommen, erst mal trockenrubbeln... Ein ziemlich schwierige Sache! Irgendwann war dann auch das geschafft und sie konnten sich dann das Bäuchlein vollschlagen. Zufrieden und glücklich (sie wie ich), haben wir uns zusammen gekuschelt und innerhalb von Sekunden waren sie im Land der Träume.

Dieser Ausflug hat solchen Spaß gemacht, sollte ich unbedingt wiederholen.

Übrigens, danke Tine für deine Hilfe!


24. Februar 2014

Nach einigen technischen Problemen sind wir wieder "online".....

Aus den kleinen Hündchen werden nun richtig freche abenteuerlustige Welpen, für die die Welt nicht groß genug sein kann... Dieser erste "Frühlingstag" haben wir für einen ganzen Nachmittag im Garten genutzt. Sie kennen sich jetzt schon aus im Welpenauslauf und sind sofort zur Stelle, wenn ich etwas neues zum Spielen bringe. Ich staune, mit welcher Sicherheit sie über die Wackel-Hängebrücke rennen, die Wippe ist schon "alt", da verliert man noch nicht mal mehr das Gleichgewicht --- aber als Sprungbrett eignet es sich vorzüglich! Flatterbänder interessieren nur insofern, als das man sie fangen kann, wenn der Wind sie rumschüttelt.

Irgendwann war dann aber die Energie meiner Rasselbande aufgebraucht, und sie hielten zum ersten Mal in ihrem Leben einen wohlverdienten Mittagsschlaf in der Sonne!

Es macht so viel Freude, ihnen bei ihren Abenteuern zuzusehen. Kaum zu glauben, daß sie schon bald zu ihren neuen Familien umziehen werden.

Aber ich wette, dort gibt es auch viele Abenteuer zu bestehen! Ich freue mich für sie!


19. Februar 2014

Heute durften sich die Mädels mal an was anderem ausprobieren.... Ich habe unsere Wippe aus dem Keller geholt und in den Welpenauslauf gestellt. Die Neugier war riesengroß - und sofort mußte dieses "Ding" genauer untersucht werden. Schon nach kurzer Zeit krabbelten sie drauf herum. Anfangs war es noch ungewohnt und ziemlich schwierig, die Balance zu halten. Aber je öfter Bewegung auf der Wippe war, um so sicherer wurden sie. Bevor sie die Müdigkeit übermannte, waren sogar noch ein paar Hopser drin.....

Nun liegen sie völlig geschafft, glücklich und zufrieden auf ihren Deckchen. Der perfekte Kuschelmoment! Es ist herrlich, wenn sich die kleinen Körper an einen schmiegen und nur darauf warten, in den Schlaf gestreichelt zu werden.


16. Februar 2014

Heute nutzten wir eine Regenpause, um die Kleinen mal frische Luft schnuppern zu lassen. Ich war schon sehr gespannt, wie sie sich geben würden. Es würde ihr erstes Mal sein, da, bedingt durch das konstant schlechte Wetter, dieses Erlebnis immer verschoben werden musste.

Also brachte ich eine nach der anderen hinaus, um sie dann eine Weile zu beobachten. Keine von ihnen war zögerlich oder gar ängstlich. Total neugierig untersuchten sie zuerst die Wiese - und dann ging es zwischen Büschen und Erdhaufen auf Erkundungstour..... Es wurden Blätter untersucht, Stöckchen rumgetragen, sogar ein riesiger Regenwurm durfte ihre Bekanntschaft machen.... Nach den ersten Ermüdungserscheinungen wurde es dann Zeit, wieder ins Haus zu gehen.

Nach so einem aufregenden Ausflug war der Hunger riesig - im Nu war die Schüssel leer. Mama Cally sorgte dann noch für einen kleinen Nachschlag - dann war blitzartig die Energie weg! Die Sonne schien durch's Fenster in den Welpenauslauf, es war warm und kuschelig - und schon schliefen alle!

Ich hoffe, das Wetter ist uns in den nächsten Tagen etwas gnädiger, damit die Rasselbande dann bald ihr ganzes Gelände erkunden können.


13. Februar 2014

Unsere Mädels sind fast nicht zu bremsen, wenn sie wach sind...

Man hört sie dann schon in der hintersten Ecke des Hauses - es wird gebellt, geknurrt und gejault ----die Spiele mit den Geschwistern werden immer rauher und manchmal ist es schwer, nicht einzugreifen. Aber das ist alles noch steigerungsfähig - von daher bemühen wir uns, gelassen zu bleiben.

Cally genießt die Auszeit von den Kinderlein....die Zähne sind extrem spitz und sanft sind sie, während sie gesäugt werden, wirklich nicht. Daher hat meine Süße wieder ihren Sessel erobert, auf dem sie sich ohne Ende knuddeln lassen kann - und die kleinen "Bestien" aus erhöhter Position im Auge hat...aus sicherer Entfernung...

Sie sind zu richtigen kleinen Hunden herangewachsen, und wenn ich mir überlege, daß sie vor fünf Wochen noch gar nicht auf der Welt waren, kann ich über die Natur nur staunen! Eine rasante Entwicklung in solch einer kurzen Zeit - und in vier Wochen sind sie schon groß genug, ihre eigene Retrieverwelt zu erobern!


11. Februar 2014

Alle unsere Highlanderinnen haben Welpeneltern gefunden....

Ich möchte all denjenigen, die angefragt haben, für ihr Interesse danken und wünsche euch, daß ihr euren Traumhund recht bald findet.


10. Februar 2014

Ein schweißtreibendes Wochenende liegt hinter uns... Die erweiterte Wurfkiste hat tatsächlich nicht lange gehalten - und so mußten Möbelstücke vorübergehend wandern, damit unsere Mädels genug Platz haben. Während der Arbeit warteten sie schon ganz ungeduldig ihrer Wurfkiste und stürmten dann ihr neues Terrain. Es dauerte nur Sekunden, da waren alle im neuen Auslauf unterwegs und erkundeten ihn ganz neugierig.

Völlig unladylike wurde dann gerauft, gezwickt, geknabbert, geknurrt, gejault....es war herrlich! Es macht so viel Spaß, sie zu beobachten. Unseren Fernseher könnten wir eigentlich einmotten!

Zum großen Leidwesen meiner Highlanderinnen gab es dann die zweite Wurmkur...Bäh, das Zeug schmeckt wohl immer noch widerlich... Aber was macht man nicht alles für die Gesundheit?

Wir hatten wieder ganz lieben Besuch-und die Kleinen wurden geknuddelt ohne Ende.... Sie können das sichtlich genießen!

Aber auch ich genieße diese Zeit in vollen Zügen. Ich habe mich ja wohlüberlegt zur Zucht entschlossen - aber daß es mir so viel geben würde, hätte ich nicht gedacht! Es ist traumhaft, diese kleinen Wesen in's Leben begleiten zu dürfen.


6. Februar 2014

Der Aktionsradius meiner Damen hat sich enorm vergrößert. Obwohl ich einen Welpenauslauf an die Wurfkiste drangebaut habe, stelle ich nun fest, daß ich wohl sehr bald wieder erweitern muß, d. h. unsere Welpen übernehmen so langsam aber sicher die Herrschaft über unser Wohnzimmer. Aber ich habe ja tatkräftige Helferlein, die mir zur Seite stehen, wenn Teppiche und Möbelstücke weichen müssen....

Die Zähnchen sind nun durchgebrochen und das anfänglich zarte Kauen an den Fingern fängt langsam an, weh zu tun. Nach wie vor ist es DAS Highlight des Tages (oder Abends), bei den Welpen zu liegen, zu kuscheln, zaghaft zu spielen oder zu streicheln. Zum Schmusen haben alle immer große Lust...oftmals tut es so gut, daß sie gerade an Ort und Stelle einschlafen!

Cally ist nach wie vor eine ganz tolle Mama, allerdings nimmt sie sich nun wieder etwas mehr Zeit, in denen sie nicht in der Nähe der Welpen ist. Wenn das Wetter gut ist, liegt sie stundenlang auf ihrem/Anouk's Liegeplatz auf der Terrasse und geniesst die Ruhe und die Sonne.

Die täglichen Spaziergänge sind für sie außerordentlich wichtig und sie läuft mit großer Ausdauer und Lauffreude mit.

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sie reagieren wird, wenn wir wieder mit Dummies "bewaffnet" losziehen.....


3. Februar 2014

Über's Wochenende hatten wir viel Besuch --- und haben uns riesig darüber gefreut!

Ganz lieben Dank, daß ihr vorbeigekommen seid .... und, was noch besser ist, daß Schneewittchen und die 7 Zwerge bei euch so gut ankommen!

Am Sonntag war auch meine Freundin Kirstie da - gut ausgerüstet mit Fotoapparat..... allerdings zogen es meine Damen vor, doch lieber zu schlummern, als vor der Kamera zu posen. Irgendwann haben wir sie dann erwischt und konnten eine kleine Vorstellungsrunde bildlich festhalten.

Herzlichen Dank, Kirstie, für die schönen Fotos.... wie so oft!!!

Noch überwiegen die Zeiten des Schlafens, aber man stellt schon fest, daß die Spielphasen länger werden...und manchmal ist schon richtig Action in der Wurfkiste. Die werde ich in den nächsten Tagen mit einem kleinen Welpenauslauf kombinieren, denn es wird langsam etwas beengt da drin.


30. Januar 2014

Meine Damen durften heute mittag mal was anderes schmecken außer Muttermilch. Ich hatte warme Ziegenmilch für sie, die sie dann probieren durften. Sehr gespannt nahm ich jede auf den Schoß...aber vom Finger lecken war nicht gefragt. Die Näschen führten sie sehr schnell an die tatsächliche Quelle dieses wundervollen Geruchs... Schwupps...war das Schüsselchen leer und hinterher leckten sie sich begeistert die Füßchen, die bei der Angelegenheit doch sehr involviert waren. Von nun an dürfen sie jeden Tag ein bisschen mehr probieren - und dann kommt auch mal ein Breichen dazu.

Seit gestern haben sie auch das Spiel für sich entdeckt. Man beknabbert sich gegenseitig, und es werden Versuche gestartet, zu "rennen".... Da muß jedoch noch sehr viel geübt werden..... Aber ein Augenschmaus ist das allemal!

Ständig findet man sich auf den Knien rutschend in der Wurfkiste oder davor.... dieses Welpensyndrom dürfte bei Züchtern und anderen Hundeliebhabern sehr verbreitet sein! Das "andere" Leben kommt zum Erliegen --- und man kann jeden Moment nur genießen.... So viel Glück!


28. Januar 2014

Heute verbrachte ich viel Zeit in der Wurfkiste, denn nun ist es soweit... die Äuglein sind geöffnet! Ich konnte mich gar nicht sattsehen, von diesen süßen kleinen Gesichtchen, die durch die Knopfaugen noch putziger sind.

Das Gehen wird schon etwas stabiler - und die Phasen, in denen man üben kann, sind schon länger geworden.... aber immer wieder fallen sie in einen langen, tiefen Schlaf - da entstehen die, in meinen Augen, goldigsten Fotos...

Die erste Wurmkur ist auch gemeistert! Aber muß das Zeug furchtbar schmecken...die Ärmsten haben gejammert und geprustet, in der Hoffnung, sie werden es wieder los. Aber es half nichts - es muß ja einfach sein. Gleich hinterher ganz intensiv gekuschelt mit Frauchen - und alles war wieder gut!

Cally darf seit ein paar Tagen wieder spazierengehen! Wie sie das genießt! Sie muß zwar noch an der Leine bleiben, aber das spielt für sie keine Rolle....Hauptsache, raus! Sie tollt auch wieder mit Anouk - und der dachte schon, die Welt ist wieder in Ordnung, hat sich ein Herz genommen und wollte einmal genauer in die Wurfkiste schauen. Ich traute meinen Ohren nicht---Cally knurrte ihn ganz böse an! Sehr respektvoll hat er das Weite gesucht - und mag momentan auch nicht in Cally's Nähe fressen - der Arme! Es kommen auch wieder bessere Zeiten für ihn... Wenn es morgen in den Garten zum Spielen geht, ist die Sache vergessen - aber ich bin mir sicher, daß er sich vorläufig nicht mehr in der Nähe der Wurfkiste aufhalten wird. Er hat die Ansage sofort verstanden!


24. Januar 2014

Heute war richtig Stimmung in der Bude.....Wurfkiste....

Meine Damen haben ihre Stimmchen entdeckt - und was Neues muß man immer und immer wieder machen...damit man es irgendwann mal richtig kann! Echte Kinder eben!

Aber das war nicht das Einzige..! Es werden erste Gehversuche gemacht! Natürlich liegt die Betonung auf "Versuche", denn eigentlich ist es ein ständiges "auf die Füße stellen wollen", aber nicht unbedingt können, wieder umfallen oder auf den Bauch plumpsen - man kann die Augen einfach nicht davon abwenden - es ist zu süß.

Bei Ailbhe (engl. ausgesprochen all + bay), unserer hellsten Hündin, habe ich heute schon das zarte Blau der Hundebabyaugen gesehen! Die anderen werden in den nächsten Tagen sicher nachfolgen...


22. Januar 2014

Meine Mädels wachsen und gedeihen... einige von ihnen haben ihr Geburtsgewicht schon verdoppelt! In ein paar Tagen werden sich die Augen öffnen, man sieht dies schon in den Augenwinkeln, kleine Dreieckchen sind entstanden - und bald werden die ersten in die Welt blinzeln...

Ich werde versuchen, diese Entwicklung mit meiner Kamera festzuhalten.

Es gibt erste Versuche, sich mit den Vorderläufen hochzustemmen, damit man noch schneller zu Mama kommt, wenn die Milchbar dann eröffnet ist...


Mama Cally darf nun völlig hemmungslos ständig fressen - wie wird ihr das in einigen Wochen fehlen!.... Ich bin so glücklich, daß sie genug Milch für alle hat und die KLeinen nicht zugefüttert werden müssen.

Sie macht sich bemerkbar, sobald sich die ersten Hungergefühle melden - ganz brav - damit Frauchen sie auch wirklich nicht vergißt. Was sie da alles zu sich nimmt, ist schier unglaublich. Aber man sieht es unseren Wonnepröppchen an, daß Mami sie gut versorgt.


Ich habe heute endlich einige Fotos unserer "Highlanderinnen" eingestellt und werde nun wöchentlich eine Fotogalerie hinzufügen.






HIER SIND SIE


Die Mädels unseres A-Wurfes mit Mama Cally



Unsere „Highlander" gedeihen prächtig, nehmen schön zu und sind zeitweise schon sehr agil

Man mag sich gar nicht so recht von der Wurfkiste wegbewegen – es könnte ja sein, man verpasst etwas…..

Auch wenn man ihnen nur beim Schlafen zusieht, ihre Babylaute hört, ihre Bewegungen beobachtet – es ist schwierig, sich von diesem Anblick zu trennen…

Ich möchte nun auch die Namen meiner Damen vorstellen. Natürlich weiß ich noch nicht, wer welchen Namen bekommen wird (außer einer…ihr werdet schnell wissen, wer gemeint ist…)

Aber die Namen stehen fest, stehen in jedem Fall in direktem Zusammenhang zum Ursprungsland dieser wundervollen Hunde.

Aoife (ausgesprochen: I-fa) gälisch: wunderschön, froh

Aoibheann (ausgesprochen: I-wen) gälisch: schön, freundlich

Alba alter Name Schottlands

Abhalon (ausgesprochen: Avalon) Insel der Feen

Ailbhe (ausgesprochen: oll-bey) altirisch: „weiß, hell"

Ailah kleines Inselchen vor Schottland

Aislinn gälisch: Traum, Vision

Ailish gälisch: Adlige



14. Januar 2014
Gestern hat Cally zwischen 6:21 Uhr und 9:45 Uhr 10 Welpen auf die Welt gebracht! 8 Hündinnen (!!!) und 2 Rüden, einer davon kam leider schon tot zur Welt.
Manche Welpen kamen im Abstand von 10 - 15 Minuten....da kam man schon sehr in's Schwitzen. Trotz der Trauer um den Rüden haben wir uns riesig gefreut, daß es alle offensichtlich so gut überstanden haben.
Heute morgen schlug das Schicksal ganz böse zu und nahm uns unseren einzigen Rüden! Wir sind entsetzt und fassungslos! Darauf waren wir in keinster Weise vorbereitet... So nah liegen Freude und Trauer manchmal beieinander!

Ich versuche, nach vorne zu sehen und mich über die Fortschritte der Mädels zu freuen - und darüber, daß Cally wieder munter ist. Heute verließ sie zum ersten Mal die Wurfkiste. Ich sah sie schwanzwedelnd und fröhlich im Garten ihren Kontrollgang machen - und dann flitzte sie gleich wieder zu ihren Kindern, die schon schimpfend auf sie warteten.

Anouk durfte die Geburt durch die Terrassentür beobachten - was er auch die ganze Zeit tat. Als alles vorbei war, durfte er mal schnuppern kommen...aber man konnte die Fragezeichen in seinen Augen richtig sehen - Was ist DAS denn? Trotz seiner Verunsicherung blieb er in der Nähe (sonst ist er den ganzen Tag draußen) und wollte seinen Platz nicht verlassen....
Ich bin sehr gespannt auf das Kennenlernen der Babies und Anouk...

Nun möchte ich mich bei meiner Freundin Sandra Fock bedanken, die sich mit mir die Nacht um die Ohren geschlagen hat - mich während der langen Eröffnungsphase
immer wieder beruhigt und mich und Cally durch die Geburt begleitet hat.
Ich bin froh, daß du bei mir warst! Es hat mir sehr viel bedeutet!

All denen Danke, die, wenn auch nur in Gedanken, bei mir und Cally waren --- es gab sooo viele rote Daumen vom Drücken!
Ich bin glücklich, daß ich eine Familie habe, die mich in dieser Situation so wahnsinnig unterstützt hat.... Meine Jungs, obwohl so jung, haben sich bemüht, mir den Rücken frei zu halten und mein Mann Andreas, der für mich und "seine Welpen" alles tut....

Bitte habt Verständnis, daß ihr auf die Fotos noch etwas warten müßt...

10. Januar 2014

Der Countdown läuft!

Nun dürfen unsere Welpen jederzeit kommen und deshalb finde ich, daß heute auch ein guter Tag ist, mich im Vorfeld dieses Ereignisses ganz herzlich bei euch zu bedanken! Es ist unglaublich, wie viele an uns denken, wie viele gedrückte Daumen und gute Wünsche uns in die nächsten Tage begleiten....
Es ist schön zu wissen, wie sehr ihr Anteil daran nehmt und mitfiebert.....

DANKE!